Psychotherapeutische Medizin

Was ist psychotherapeutische Medizin?

Ärzte können in Österreich eine 6-jährige postpromotionelle Ausbildung absolvieren (ÖÄK Psy- Diplome) und sind nach Abschluss des PSY III Diploms zur ärztlichen Psychotherapie berechtigt, sozusagen als Erweiterung der psychosomatischen Medizin.

Die Kombination von medizinischem und psychotherapeutischem Fachwissen ermöglicht ein breites Spektrum an Therapieoptionen. So kann ganz gezielt auf die individuelle Problematik eingegangen werden.

Wann ist psychotherapeutische Medizin sinnvoll?

Immer dann, wenn auch psychosoziale Faktoren Teil des Krankheits- oder Beschwerdebildes sind, lohnt es sich, genauer hinzuschauen, ein Erklärungsmodell zu erarbeiten und daraus Lösungsstrategien zu entwickeln.

Aber auch, wenn bestimmte Lebensmuster erkennbar sind und man sich immer wieder in ähnlichen problematischen Situationen wiederfindet, kann es hilfreich sein, sich dieses Problem genauer anzuschauen.

Welche Therapiemethoden wende ich an?

    • Integrative Verhaltenstherapie
    • insbes. Schematherapie, ACT
    • Weiterentwicklung bestehender Modelle und Entwicklung eigener Charaktere, die stellvertretend für Innere Anteile stehen und methodischen Metaphern
    • Einzeltherapie und Coaching

Unter Schwerpunkte finden Sie Krankheiten und Beschwerdebilder, bei denen psychotherapeutische Medizin „zum Einsatz“ kommt.

Wenn Sie Hilfe brauchen oder ein “Ich-Projekt” machen möchten, melden Sie sich gerne zu einem kostenlosen Informationsgespräch bei mir!

Dr. Eva Brunegger Eckertstraße 30M/
4. Stock/Tür 32 8020 Graz

Tel.: +43 660 1280524
E-Mail: office@arztgraz.at