KOSTENLOSER ONLINEKURS

So bekommen die meisten meiner Patienten ihre Panikattacken in den Griff und gewinnen wieder Sicherheit und Vertrauen in ihren Körper.

In diesem kostenlosen 7-tägigen Videokurs erfährst du, was notwendig ist, damit man seine Panikattacken schnell und dauerhaft loswird – inklusive Checkliste für die 3 ersten wichtigen Schritte!

Starte gleich und hol dir die Kontrolle über dein Leben zurück!

Dr. Eva Brunegger Profilbild
Dr. Eva Brunegger, Ärztin für psychosomatische Medizin

Viele meiner Patienten haben mit diesem Kurs den Grundstein für ein entspanntes Leben ohne Einschränkungen gelegt.

telemed_gütesiegel

Der KOSTENLOSE Kurs “Panikattacken – was tun?” passt für dich, wenn du …

Hallo und herzlich willkommen auf dieser Seite – schön, dass du hierher gefunden hast! Mein Name ist Dr. Eva Brunegger, ich bin Ärztin für psychosomatische und psychotherapeutische Medizin, Allgemeinmedizin und Arbeitsmedizin.

Mit meinem Programm “Panikattacken ade” helfe ich Menschen in meiner Praxis und telemedizinisch (online) dabei, ihre Panikattacken und Ängste dauerhaft in den Griff zu bekommen und einen gesunden Umgang mit Stress und Angst zu entwickeln.

Wahrscheinlich geht es dir wie vielen Menschen und du hast lange nicht gewusst, dass es sich bei diesen fürchterlichen Zuständen um Panikattacken handelt, vielleicht bist du dir auch noch nicht ganz sicher.

Mit diesem kostenlosen Kurs möchte ich aufklären und helfen. Und dich ermutigen! Weil, wenn man sich erst einmal getraut hat, sich diesem Thema zu stellen, gibt es sehr gute Chancen für Besserung und Heilung.

Panikattacken - was tun?

In diesem 7-tägigen Onlinekurs zeige ich dir ...

Du kannst gleich starten!

Das erwartet dich inhaltlich im Kurs “Panikattacken was tun?”:

  • Willkommensvideo
  • Kleiner Test: hier kannst du überprüfen, ob die Inhalte des Kurses zu dir passen und du dir die Zeit für den Kurs nehmen möchtest
  • Tag 1 – Medizinische Abklärung bei Panikattacken und Stress – so machst du es richtig
  • Tag 2 – Das sind typische Symptome einer Panikattacke
  • Tag 3 – So verläuft eine Panikattacke typischerweise
  • Tag 4 – Diese Fehler macht JEDER, der an Panikattacken leidet – wie DU es besser machen kannst
  • Tag 5 – S-ABBA: Lerne einfache Sofortmaßnahmen, die helfen
  • Tag 6 – So gewinnst du Sicherheit und Vertrauen in dich und deinen Körper zurück
  • Tag 7 – Wie du langfristige Lösungen findest

Kostenlose Unterstützungsmöglichkeiten und das Programm “Panikattacken ade” 

Das sagen zufriedene Kursteilnehmer

Falls du dir nicht sicher bist - was ist eine Panikattacke?

Eine Panikattacke ist eine plötzliche und intensive Angstreaktion, die von verschiedenen körperlichen und emotionalen Symptomen begleitet wird. Typische Symptome können heftiges Herzklopfen, Atemnot, Schwindel, Schwitzen, Zittern und das Gefühl von Kontrollverlust oder Tod sein. Es gibt auch atypische Verläufe. Panikattacken können unerwartet auftreten oder durch bestimmte Auslöser wie Angst vor bestimmten Situationen oder Objekten verursacht werden.

20% aller Menschen haben mindestens einmal im Leben eine Panikattacke. Viele Menschen wissen aber gar nicht gleich, dass es sich bei diesen Zuständen um Panikattacken handelt.

Lerne mehr über Ursachen, Anzeichen und Symptome einer Panikattacke im Kurs!

Dr. Eva Brunegger, Ärztin für psychosomatische und psychotherapeutische Medizin. Therapie und Präventions bei Panikattacken, Angst, Stress und Burnout

Warum liegt mir das Thema so am Herzen?

Panikattacken und Ängste kommen häufig in Phasen erhöhter Stressbelastung zum ersten Mal vor, und das häufig schon bei sehr jungen Menschen. Sie sind auch typisch in der Entwicklung eines Burnouts.

Viele Menschen fühlen sich von ihren Ärzten nicht optimal verstanden, da diese den Fokus hauptsächlich auf die körperliche Ebene gerichtet haben. Mit der biopsychosozialen Sichtweise kann man die Zusammenhänge zwischen Körper, Psyche und sozialem Umfeld bei Stress wunderbar erklären und Methoden daraus ableiten. Die Lösungen sind ganz leicht verständlich!

Wenn man rechtzeitig etwas tut, kann die Entstehung von Krankheit wie diverser Angststörungen, Depressionen oder eines Burnouts verhindert werden. Aber auch Menschen, die schon länger an Panikattacken oder einer Angststörung leiden, profitieren unglaublich davon, wenn sie einen gesunden Umgang mit Ängsten lernen und sich trauen, ihr Thema anzuschauen und sich ihren Ängsten zu stellen.

Überlegst du? Hier noch ein paar wichtige Infos:

Trau dich und mach den ersten Schritt!

Nimm dich selbst wichtig und glaube an dich!

Mit den Bedürfnissen und Belangen von Menschen mit Panikattacken und Ängsten setze ich mich schon seit vielen, vielen Jahren auseinander. Das Thema ist prädestiniert für mich als Ärztin für psychosomatische und psychotherapeutische Medizin und auch durch meine persönlichen Erfahrungen mit Panikattacken als junge Frau war es mir ein Anliegen, mich hier besonders zu vertiefen. Ich freue mich sehr, nun mit Hilfe der Telemedizin ein Konzept gefunden zu haben, mit dem ich das weitergeben kann, was ich als hilfreich empfunden habe. 

Eva_Unterschrift